Der Eichenprozessionsspinner wird langsam eine grosse Plage!

Hier folgen einige Tips gegen Ausschlag und Juckreiz dieser Raupe

  • Nicht kratzen oder reiben.
  • Ziehen Sie so schnell wie möglich die Kleidung aus und waschen sie auf mindestens 60 Grad
  • Versuchen Sie die Brennhaare mit Klebeband oder Pflaster zu entfernen
  • Spülen Sie die Haut und/oder Augen mit lauwarmen Wasser gut aus
  • Salbe oder Créme mit Menthol, Aloë Vera oder Calendula kann Erleichterung bieten. (Refreshing Cream enthält Menthol, Eucalyptus, Calendula, Kokos und Islandmoos) diese Stoffe kühlen die Haut und helfen beim Heilungsprozess.

 

Wann verschwinden die Beschwerden?

  • Meistens innerhalb 2 Wochen. Eine sanfte Créme mit z.B. Menthol oder ein Aloë Vera Gel kann für Linderung sorgen. Bei ernsthaften Beschwerden nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Hausartzt auf.
  • Kommt es nur bei direktem Kontakt zu Beschwerden?
  • Nicht unbedingt. Die giftigen Brennhaare können auch durch den Wind auf Ihre Haut oder Kleidung kommen. Die Brandhaare dringen durch die kleinen Widerhacken

einfach in die Haut,Augen oder Luftwege ein. Sie können sogar durch Kleidung eindringen.

  • Sind die Brandhaare mit blossem Auge zu sehen?
  • NEIN! Benutzen Sie Klebeband wo Sie Juckreiz haben und/ oder spülen Sie die Haut.
  • Gibt es Risikogruppen?
  • Nein, im Grunde kann es Jeden treffen. Im Einzelnen kann die Reaktion von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein.
  • Wann sollte man Kontakt aufnehemen?
  • Die Brandhaare der Raupe können sich mit dem Wind verbreiten. Wenn ein Haar in die Augen kommt dann kann es zu sehr ernsthaften Beschwerden kommen wie z. B. eine Augenentzündung.
  • Sind Sie in de Nähe der Raupe gewesen dann nehem Sie Kontakt zu Ihrem Hausarzt auf. Machmal kann es zu einer allergischen Reaktion kommen.
  • Rufen Sie sofort den Hausarzt oder 1-1-2 an wenn Sie Atemnot, dicke Augenlider, dicke Lippen oder eine dicke Zunge bekommen.